Der Frühling ist da, und der Van gehört bewegt. Wir haben hier ein paar Ideen zusammengestellt, was man – ohne weit zu reisen – an einem Wochenende unternehmen kann.

Der Winter ist vorüber, die Camping-Saison kann starten. Zum Aufwärmen eignen sich Kurztrips besonders gut, dafür reicht oft schon ein Wochenende. Doch wohin und was tun? Wir hätten da ein paar Vorschläge, die im Prinzip überall mit etwas Planung umzusetzen sind. Also rein ins Wohnmobil, in den Kastenwagen oder Camper-Van – und raus ins Vergnügen!

Einen Ostermarkt besuchen

Es gibt sie fast in jedem Dorf, die Ostermärkte. Es können auch Blumenmärkte sein, z.B. wenn man frische Pflanzen für den Garten braucht. Suchen Sie sich einfach aus, was am besten passt. Wir bleiben für das Beispiel beim Ostermarkt:

  1. Suchen Sie nach einem Markt in der Region, die Sie gerne besuchen möchten, oder einen Markt, der Sie besonders interessiert. Für ein Wochenende sollte er nicht mehr als zweieinhalb Stunden Fahrzeit entfernt sein.
    Ostermärkte in Österreich finden Sie hier.
    Ostermärkte in Deutschland finden Sie hier und hier (beides leider etwas unübersichtlich und nicht alles aktuell)
    Ostermärkte in der Schweiz finden Sie hier.
  2. Suchen Sie einen Campingplatz oder Stellplatz (über eine Stellplatz-App/einen Stellplatz-Führer) in der Nähe. Sollten Sie nicht fündig werden, probieren Sie es umgekehrt: Suchen Sie sich einen Camping- oder Stellplatz in einer für Sie attraktiven Region und schauen Sie dann nach, ob in der Nähe ein Markt stattfindet.
  3. Halten Sie nach weiteren Highlights in der Region oder im Ort Ausschau. Vielleicht gibt es noch etwas, was Sie interessant finden. Vielleicht liegt auch eine Attraktion auf Ihrem Rückweg. Anregungen finden Sie auf den Websites der örtlichen Tourismusverbände.

Wir haben zwei konkrete Beispiele zusammengestellt, die zeigen, dass mit ein bisschen Recherche tolle Ausflüge geplant werden können.

Großraum Wien:
Ziel: Ostermarkt im Schloss Hof von 19.03.2022 bis 18.04.2022, Tickets gibt es auf der Website (und weitere Attraktionen vor Ort wie Schlossbesichtigung, Themengärten, Streichelzoo)
Fahrzeit: ca. 1 Stunde ab Wien
Stellplatz: Zwei Stellplätze in der Nähe (über Schau aufs Land*)

Ländereck Bayern/Hessen/Rheinland-Pfalz:
Ziel: Nürnberger Ostermarkt von 01.04.2022 bis 18.04.2022, ältester Nürnberger Markt am Hauptplatz, typischer Waren- und Krämermarkt
Fahrzeit: ca. 2 Stunden ab München, 2,5 Stunden ab Frankfurt oder Stuttgart
Stellplatz: KNAUS Campingpark Nürnberg direkt in der Stadt, zwei Stellplätze in der Nähe (über die ADAC-Stellplatz-App)

Auf in die nächste Stadt!

Geht es Ihnen auch so? Kaum sind Gäste aus dem Ausland da, werden plötzlich Städte, Dörfer und Orte interessant, die gar nicht weit entfernt sind. Selbst hat man es noch nicht dorthin geschafft, bei Touristen sind sie aber sehr beliebt. Warum also nicht auch einmal vor der Haustüre Sightseeing machen? Anregungen findet man auf den regionalen Tourismusportalen im Internet.

  1. Wählen Sie eine Stadt oder eine Ort in der Nähe, den Sie immer schon einmal besuchen wollten.
  2. Planen Sie, was Sie dort besichtigen oder unternehmen möchten. Interessante Kulturveranstaltungen und Sehenswürdigkeiten nach Regionen gegliedert finden Sie z.B. unter simskultur.eu.
  3. Suchen Sie einen Campingplatz oder Stellplatz (über eine Stellplatz-App/einen Stellplatz-Führer) in der Nähe. Sollten Sie nicht fündig werden, probieren Sie es wie schon oben beschrieben umgekehrt: Suchen Sie sich erst einen Platz und dann die Stadt.

Wir geben hier ein paar Anregungen für Städtetrips – inklusive Campingplatz oder Stellplatzmöglichkeit.

Österreich:
Graz:
Campingplatz in der Nähe: Camping Murinsel
Stellplätze: über diverse Stellplatz-Apps zu finden

Linz:
Campingplatz: Camping-Linz am Pichlingersee
Stellplätze: über diverse Stellplatz-Apps oder Google Maps zu finden

Deutschland:
Trier:
Campingplatz in der Nähe: Camping Treviris
Stellplätze: über diverse Stellplatz-Apps zu finden

Münster:
Campingplatz: Campingplatz Münster
Stellplätze: über Google Maps zu finden

Cottbus:
Campingplatz: keine Campingplätze in unmittelbarer Nähe (weiter entfernte z.B. über pincamp.de)
Stellplätze: über die ADAC-Stellplatz-App zu finden

Lübeck:
Campingplatz: Campingplatz Lübeck-Schönböcken und weitere in der Lübecker Bucht (z.B. über pincamp.de)
Stellplätze: über die ADAC-Stellplatz-App zu finden

Ausflug in die Natur und zum Landgasthof

Wer möchte das nicht? Einen schönen Spaziergang oder eine Wanderung machen und dann in einem Landgasthof einkehren. Noch besser, wenn man dort gleich übernachten kann. Viele Gasthöfe bieten Stellplätze für ihre Gäste an, Voraussetzung ist freilich, dass man vor Ort konsumiert. Und fragen lohnt sich! Nicht alle Gasthäuser mit Stellplatz sind in Verzeichnissen oder Apps eingetragen. Rufen Sie also einfach an und fragen Sie, ob Sie mit dem Wohnmobil oder Campervan auf dem Parkplatz übernachten dürfen.

  1. Wählen Sie eine Region oder einen Landgasthof aus.
  2. Stellplätze bei Gasthöfen finden Sie in der ADAC-Stellplatz-App. Geben Sie dazu Suchbegriffe wie “Gasthof”, “Gasthaus” oder Ähnliches ein bzw. suchen Sie in der gewünschten Region. Alternativ können Sie auch mithilfe einer anderen Stellplatz-App und Stellplatz-Führern suchen.
  3. Rufen Sie einfach im Landgasthof Ihrer Wahl an und fragen Sie nach einem Stellplatz. Nicht alles ist im Internet oder in Apps zu finden.
  4. Planen Sie, was Sie sonst noch in der Region machen möchten. Gibt es Wanderwege oder nette Spaziergänge? Ist ein Naturpark in der Nähe? Oder ein Aussichtspunkt? Es gibt bestimmt etwas Passendes. Vielleicht liegt ja auch eine Attraktion auf Ihrem Heimweg. Eine Klamm? Ein Tierpark? Eine Burg, ein Schloss, eine Ruine?

Unsere Ideen und Anregungen lassen sich natürlich auch beliebig kombinieren: Ostermarkt und Landgasthof, Städtetrip und Marktbesuch oder alles gemeinsam. Stellen Sie Ihren Kurztrip ganz nach Ihren Vorstellungen zusammen. Viel Spaß!

Tipps der Redaktion:
Beachten Sie die Öffnungszeiten der Campingplätze! Einige öffnen bereits im März, die meisten am 01. April, viele aber auch erst später.
Wenn Sie über eine Stellplatz-App einen Stellplatz auf einem Bauernhof, einem Weingut oder Ähnliches suchen bzw. buchen, bedenken Sie, dass das auf digitalem Weg meistens nur sehr kurzfristig möglich ist (innerhalb der nächsten zwei bis drei Tage). Rufen Sie am besten an und reden Sie direkt mit dem Stellplatz-Geber.

*Affilate-Links (Werbung): Zu Produkten, die wir nicht selbst in unserem Shop vertreiben, von denen wir aber sehr überzeugt sind und sie aus eigener Erfahrung empfehlen können, setzen wir einen Affiliate-LInk (Werbung).

Bild: Pexels/Ramdas Ware

Diesen Artikel teilen: